Menü

www.solars.de → Städtebau → Politik → 2000

KPD/ML (D)

Kapitalistische Partei Deutschlands / Manchester-Liberale

1. Soll eher die Verdichtung des Wohnraumes in Städten oder das ländliche Wohnen gefördert werden?
Weder noch.

2. Was soll beim Bau von neuen Stadtteilen beachtet werden?
Das Recht eines jeden Eigentümers, mit seinem Eigentum alles machen zu koennen, was nicht in die gleichen Rechte eines anderen eingreift.

3. Wie soll bei der Pflege und Entwicklung der Innenstädte vorgegangen werden?
Sollte ausschließlich der privaten Initiative überlassen sein, keine staatlichen Vorgaben.

4. Soll in Zukunft etwas bei bestehenden Gewerbe- und Industriegebieten verändert werden?
Freiheit des Nutzung von Eigentum auch zu gewerblichen oder industriellen Zwecken überall (nicht nur in Reservaten), soweit nicht in die Rechte Dritter eingegriffen wird.

5. Was soll mit den aus den 50ger und 60ger Jahren stammenden Trabanten- und Gartenstädten geschehen?
Keine Vorgaben.

6. Welche Ziele gibt es in der Wohnungspolitik?
Freiheit der Nutzung von Eigentum, freie Aushandlung von Verträgen ohne Eingriffe des Staates.

7. Wie soll das Leben für Kinder und Jugendliche in den Städten verbessert werden?
Keine Aufgabe des Staates.

8. Wie soll das Leben für Senioren und Behinderte in den Städten verbessert werden?
Keine Aufgabe des Staates.

9. Was sind die Ziele beim ÖPNV und wie sollen diese finanziert werden?
Entstaatlichung, freier Wettbewerb. Die bisher dazu eingesetzten Mittel sollten z. B. über Steuersenkungen den Bürgern belassen bleiben.

10. Wie sieht die Planung zum städtischem Individualverkehr aus?
Entstaatlichung, freier Wettbewerb.

Anmerkung:
Die Kapitalistische Partei Deutschlands / Manchester-Liberale vertritt den Standpunkt, dass es nicht Aufgabe des Staates ist, den Bürgern vorzuschreiben, wie und wo gebaut werden darf, oder gar planwirtschaftlische Ziele im Städtebau zu formulieren und durchzusetzen.

Die hier wiedergegebene Meinung entspricht nicht der des Webmasters. Für die Antworten auf die Fragen ist ausschließlich die Partei verantwortlich.
Text: Christian Solar (Fragen) und KPD/ML (Antworten) - Lizenz: Proprietaer