Menü Gabriele
O wie schön ist Gabriele,
O wie schön, an Seel' und Leib!
Öfters ahnet meiner Seele,
Diese sei kein Erdenweib.
Fas verklärt, wie Himmelsbräute,
Ist sie fehllos ganz und gar.
Heiliger und schöner war
Nur die Hochgebenedeite,
Die den Heiland uns gebar.
Text: Gottfried August Bürger - Lizenz: Public Domain