Menü

www.solars.de → Literatur → Gedichte → Brachvogel, Udo

Die Spinnerin

Ich habe gesponnen mein Hochzeitslein,
So klar und weiß wie des Mondes Schein.

Nie blühte entgegen schnee'gere Pracht
Von bräutlichem Linnen bräutlicher Nacht.

Ich habe gesponnen mit treuem Sinn:
Was hat's genutzt, - er zog dahin.

Er zog dahin. Ich spann und spann, -
Daß ich es doch nimmer vergessen kann!

Die Blätter fallen, es welkt das Gras:
Ich habe gesponnen, - wer weiß zu was?
Text: Udo Brachvogel - Lizenz: Public Domain